Warum suhlen sich Schweine gern?

Es heißt oft, dass Schweine dreckig sind, denn sie wälzen sich gerne im Schlamm. Doch warum tun die Tiere das eigentlich?

Mo, 07.11.2011

© animal.press

Es gibt mehrere Gründe, warum Schweine so gerne ein Schlammbad nehmen.

Erstens schützen sich die Borstentiere damit vor einem Sonnenbrand. Schweine haben nämlich eine sehr empfindliche Haut und der Schlamm wirkt wie eine Sonnencreme.

Zweitens erfrischt der Schlamm die Tiere. Da Schweine nicht schwitzen können, weil sie keine Schweißdrüsen haben, kühlen sie sich mit einem Matschbad. Wenn der Schlamm auf den Schweinerücken eingetrocknet ist, wird er an einem Zaunpfosten oder einem Baum wieder abgerubbelt. So werden die Tiere Stechmücken und andere Krabbeltiere los. Das Ungeziefer wird nämlich im trockenen Schlamm gefangen und kann das Schwein dann nicht mehr stechen.

Das Schlammbaden ist aber nicht nur praktisch, sondern macht den Schweinen auch großen Spaß. Sie genießen es, sich zu suhlen. Das Gleiche gilt auch für Elefanten oder Nilpferde. (dapd-kid/kati)

Zur Startseite

Artikel teilen:

Das könnte dich auch interessieren

Warum sich Kinder bewegen wollen

Kein Kind sitzt gerne länger still. Das ist gut so, denn Bewegung ...

Mehr lesen

Forscher: Klimawandel lässt Tiere und Pflanzen schrumpfen

In Flüssen, Meeren und Wäldern leben jede Menge Tiere und Pflanze ...

Mehr lesen

Warum Kuchen und Brot im Backrohr größer werden

Schieben wir einen Kuchen in den Ofen, dann wird er langsam größe ...

Mehr lesen