Die Krähe ist ein kluger Vogel

Forscher haben herausgefunden, dass die Krähe sehr viel schlauer ist als bisher angenommen

Mo, 01.10.2012

Krähen können eins und eins zusammenzählen. Verschwand gerade eben ein Mensch hinter der Wand, aus der nun ein Stab auftaucht, dann erkennen sie ihn als offensichtlichen Verursacher. Bewegt sich der Stab aber ohne ersichtlichen Grund, macht sie das ganz schön nervös. Das zeigt, dass nicht nur Menschen, sondern auch Krähen logisch denken können.

Ein internationales Forscherteam machte einen Versuch, bei dem die Vögel mit einem Werkzeug Futter aus einem Behälter herausfischen sollten. Dabei fanden sie heraus, dass die Vögel sehr nervös wurden, wenn sie Störungen nicht zuordnen konnten also nicht verstanden warum der Stab sich ohne ihre Mithilfe bewegte.

Bisher war diese Denkleistung nur bei Menschen bekannt, schreiben die Wissenschafter in der Arbeit. Schon sieben bis zehn Monate junge Babys wundern sich, wenn hinter einem Schirm ein Jonglierball hervorgeworfen wird und - verschwindet der Schirm - ein unbelebtes Ding zum Vorschein kommt, anstatt zum Beispiel einer Hand, so die Forscher.

Zur Startseite

Artikel teilen:

Das könnte dich auch interessieren

So klug sind die Wölfe

Forscher haben herausgefunden, dass der Wolf schlauer ist als der ...

Mehr lesen
testbild

Ein seltener, bunter Vogel

Die Blauracke ist vom Aussterben bedroht. Damit man sie besser sc ...

Mehr lesen

Lieber singen statt pauken!

Wer sich beim Vokabellernen quält, wird sich darüber freuen: Fors ...

Mehr lesen